Virtual Reality auf dem Vormarsch

Schon seit Monaten wird Virtual Reality großes Wachstum vorhergesagt. Neueste Prognosen von Deloitte und Bitkom (PDF) scheinen zu belegen, dass es jetzt wirklich voran geht. Marketer sollten sich deshalb spätestens jetzt mit der neuen Technologie beschäftigen.

Infografik: Prognostizierter Umsatzanstieg mit Virtual-Reality-Produkten bis 2020 | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Allerdings sollte man im Hinterkopf behalten, dass Virtual Reality (oder kurz VR) von Spezialfällen wie Gaming, Wissenschaft etc. abgesehen, in meinen Augen lediglich eine Übergangstechnologie ist. Spannend wird die Sache erst, wenn die so genannte Mixed Reality auf breiter Front verfügbar sein wird. Also das, was beispielsweise von Seiten Microsofts in Form der HoloLens auf uns zu kommt.

Für das Marketing sind jedenfalls auch die weniger aufwendigen immersiven Technologien wie Augmented Reality oder 360°-Video interessant. Gerade letzteres ist aufgrund seiner Unterstützung durch Facebook und demnächst Twitter besonders interessant.

Übrigens: Wir bei DEXPERIO sind Spezialisten für alle immersiven Technologien im Marketing-Umfeld.

Werbeanzeigen
DEXPERIO Cardboard VR-Headset

Marketing mit 360°-Video, Augmented- und Virtual Reality

Ein bemerkenswertes Zitat von Alastair Cotterill, dem Kreativ-Chef EMEA bei Instagram-Manager. Mehr muss man dem gar nicht hinzufügen. Marketer sollten sich jedenfalls spätestens 2016 mit Augmented- und Virtual Reality sowie mit 360°-Video befassen:

Durch Virtual Reality erhalten Werbungtreibende die Möglichkeit, zum Schöpfer zu werden. Jeder, der mit dieser unglaublichen Technologie arbeitet, wird etwas völlig Neues erschaffen. Auch wenn dies vielleicht nicht schon 2016 die Mainstream-Technologie für Werbetreibende sein wird, ist die Lust darauf eindeutig zu spüren. Immersive Video-Formate wie beispielsweise 360-Grad-Videos geben Vermarktern die Gelegenheit, ihr Publikum mit etwas Neuem zu inspirieren und zu fesseln.

Quelle: Horizont